Baum
Lernen mit Kopf, Herz und Hand



zum NEWSarchiv / 11.01.2015: Fußball auf Flanderns Feldern: Exkursion ins belgische Ypern



Am zweiten Januar-Wochenende startete ein Teil der Klasse 10c mit Frau Viertaler zu einer Reise der besonderen Art: Es ging nach Ypern in Belgien, wo sich aus vier europäischen Ländern Schülerinnen und Schüler treffen wollten, um zum 100jährigen Gedenken an den Weihnachtsfrieden im Jahre 1914 Völkerverständigung zu üben und demonstrieren.

Neben unserer deutschen Gruppe aus Rheinzabern, die durch die Lehrerschaft seitens Hr. Groß, Hr. Hackel und Hr. Lucke, sowie Bürgermeister Beil und Jochen Viertaler ergänzt wurde, trafen in Ypern Schülerinnen und Schüler aus Belgien selbst und Großbritannien ein. Leider konnte eine weitere Schülergruppe aus Frankreich nicht hinzustoßen, da aufgrund der Terroranschläge in Paris sämtliche Ausflüge französischer Schulen abgesagt werden mussten.

Beeindruckend in Ypern waren die allgewärtige Präsenz und Erinnerung an die Geschehnisse des Ersten Weltkrieges: Mahnmale und Museen, Soldatenfriedhöfe und „The Last Post“ lassen Besucher der Region nicht vergessen, welche Schrecken vier Jahre lang dort geherrscht haben müssen. Seit bereits 90 Jahren werden allabendlich erinnern Trompeter der örtlichen Feuerwehr während des „Last Post“ an die britischen Soldaten, die im Dienste des Empires hier gekämpft und ihr Leben gelassen haben – allein ihre Zahl beträgt 900.000!

Der Abschluss des Aufenthalts war ein gemeinsames Fußballspiel, welches in Erinnerung an den Weihnachtsfrieden veranstaltet wurde: Wie 100 Jahre zuvor spielten Deutsche, Belgier und Briten gemeinsam und ausgelassen Fußball. Aus Fremden wurden Freunde… doch dieses Mal hält die Freundschaft an!

Weitere Stimmen und Impressionen zu unserer Ypern-Exkursion finden Sie im Pfalz-Express und bei YouTube.


Wolf Ware GmbH