Baum
Lernen mit Kopf, Herz und Hand



zum NEWSarchiv / 07.07.2016: Ça bouge! – Das FranceMobil an der IGS Rheinzabern



Ist es möglich, ohne Vorkenntnisse nach nur 45 Minuten Französisch zu verstehen und sogar zu sprechen? Die Antwort lautet nach dem Besuch des „FranceMobil“ an der IGS Rheinzabern eindeutig: Oui, bien sûr! Am Dienstag, den 5. Juli war die Lektorin des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) Héloïse Mochulpich einen Vormittag lang an der IGS Rheinzabern zu Gast, um den 5. Klassen die französische Sprache spielerisch näher zu bringen. Es wurde viel gelacht, gespielt, sogar getanzt – und am wichtigsten: Es wurde ausschließlich Französisch gesprochen. Kein Kind hatte zuvor Französischkenntnisse und dennoch hatte niemand Probleme den Animationen zu folgen. Nach nur einer Stunde konnten die Fünftklässler das französische Alphabet, sich mit Namen, Wohnort, Vorlieben und Abneigungen vorstellen und sich gegenseitig nach ihrem Befinden erkundigen. Wie selbstverständlich wurden Wörter, die man vom Deutschen her bereits kennt (Musik – la musique, das Känguruh – le kangourou, Kaffee – le café …) erschlossen und intuitiv verstanden.

Héloïse Mochulpich war sehr angetan von den 5. Klassen der IGS Rheinzabern: „Die Kinder waren sehr aufmerksam und motiviert, deshalb haben sie auch sofort alles verstanden, was ich gesagt habe.“, so die 22-jährige Lektorin des DFJW. Entsprechend groß war die Überraschung bei den Kindern, als sich am Schluss herausstellte, dass sie auch Deutsch spricht. Nun konnten die Klassen noch Fragen über Frankreich und die Sprache stellen, die Frau Mochulpich geduldig beantwortete.

Die Animationen haben den Klassen sichtlich Freude bereitet und vermutlich bei einigen Kindern die Lust auf mehr geweckt. Französisch macht Spaß! Im kommenden Jahr soll daher das FranceMobil wieder die Schule besuchen. Ab der 6. Klasse kann Französisch an der IGS Rheinzabern als Wahlpflichtfach belegt werden.

Wolf Ware GmbH