Baum
Lernen mit Kopf, Herz und Hand




ECDL - Der Europäische Computer Führerschein

Unsere Schule beherbergt ein ECDL-Prüfungszentrum, das die Möglichkeit bietet, ein international anerkanntes ECDL-Zertifikat zu erwerben. Hierzu bieten wir ab Jahrgangsstufe 7 die Teilnahme an der ECDL – AG an. Herr Stolbrink und Herr Weber sind die Testleiter und Ansprechpartner unseres Prüfungszentrums.

Was ist der ECDL?
Der Europäische Computer Führerschein (ECDL) ist eine sinnvolle Ergänzung zur Schul- und Berufsausbildung. Als Zusatzqualifikation erhöht er die Chancen bei der Bewerbung und erleichtert den Einstieg in das Berufsleben. Darüber hinaus werden hier wichtige EDV-Kenntnisse vermittelt, die für einen Informatik Grund- oder Leistungskurs relevant sind, die mittlerweile aber auch für ein späteres Studium vorausgesetzt werden.
Bei der Bewerbung um ein Praktikum oder um den ersten Job gilt: Zeugnisse geben Auskunft über Noten oder dokumentieren Sprachkenntnisse. Wie aber lässt sich am besten belegen, ob der Kandidat oder die Kandidatin nachweislich über Computerkenntnisse verfügt? Die Antwort: mit dem Europäischen Computer Führerschein (ECDL). Wer den Führerschein vorlegt, hat zuvor bewiesen, dass er fundierte Basiskenntnisse am PC besitzt. Der ECDL kann in 148 Ländern erworben werden. Außerhalb Europas heißt er daher ICDL - International Computer Driving Licence. In Deutschland wird der ECDL durch die DLGI (Dienstleistungsgesellschaft für Informatik) organisiert.

Der ECDL in der Praxis
Um den ECDL zu erlangen muss man Online-Prüfungen zu so genannten Modulen bestehen.
Man beginnt mit dem ECDL-BASE -Zertifikat, der aus 4 Modulen zusammengesetzt ist:
COMPUTER-GRUNDLAGEN       ONLINE-GRUNDLAGEN       TEXTVERARBEITUNG       TABELLENKALKULATION

Um das ECDL-STANDARD -Zertifikat zu erhalten, benötigt man den ECDL BASE und drei weitere Wahlmodule:
PRÄSENTATIONEN       DATENBANKEN       IT-SICHERHEIT       BILDBEARBEITUNG       ONLINE-ZUSAMMENARBEIT
PROJEKTPLANUNG       E-HEALTH       DATENSCHUTZ       SCHREIBNORMEN


Alternativ gibt es noch das ECDL-PROFILE – Zertifikat, für das man 4 der oben aufgeführten Module benötigt. Diese sind frei wählbar. Das Zertifikat ist an Kandidaten gerichtet, die ein konkretes Berufsprofil verfolgen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.ecdl.de

Kosten
Die Teilnahme an der ECDL-AG, in der alle Module im Laufe der Jahrgangsstufen 7-10 behandelt und betreut werden, ist kostenfrei (außerhalb von Schulen sind ECDL-Kurse kostenpflichtig). Die einmalige Anmeldung und die ECDL-Prüfungen sind jedoch kostenpflichtig (die folgenden Angaben beziehen sich auf das Schuljahr 2015/2016 und können in Zukunft variieren):

Die Anmeldegebühr beträgt 34,-€ , eine Prüfung kostet 14,-€. Daraus errechnen sich folgende Gesamtkosten:

ECDL-Base; ECDL-Profile: 34,- Euro + 4x 14,- Euro = 90,- €*
ECDL-Standard: 34,- Euro + 7x 14,- Euro = 132,- €*
*(Einzelprüfungen können beliebig oft wiederholt werden. Für jede Wiederholungsprüfung fällt jedoch eine weitere Gebühr von 14,- € an.)

Teilnahmebedingungen
Nur SchülerInnen (keine Eltern) können an den ECDL–Prüfungen teilnehmen. Die Teilnahme an einer ECDL-AG ist ab Klasse 7 möglich. SchülerInnen, die das WPF Informatik haben, können -wie auch alle SchülerInnen, die weder in einer ECDL-AG noch einem WPF Informatik sind- nach einer Anmeldung an den Prüfungen teilnehmen.


Wolf Ware GmbH