Baum
Lernen mit Kopf, Herz und Hand




Die Mainzer Studienstufe (MSS)

Vortreffen des ersten Elferjahrgangs (23.07.2015)
Aufnahmeantrag für die gymnasiale Oberstufe Jahrgang 2015/16
Fachinformation Oberstufe
Flyer über die Mainzer Studienstufe
Konzept für die Mainzer Studienstufe
Informationsabend zur kommenden Oberstufe (10.03.2014)

Allgemeine Informationen:
Die gymnasiale Oberstufe baut auf der Bildungs- und Erziehungsarbeit der Sekundarstufe I auf und vertieft und erweitert diese mit dem Ziel, Schülerinnen und Schüler zur Allgemeinen Hochschulreife zu führen, die zum Studium aller Fächer an den Hochschulen der Bundesrepublik Deutschland befähigt. In Rheinland-Pfalz ist die gymnasiale Oberstufe in der Form der „Mainzer Studienstufe“ (MSS) organisiert. Sie wurde strukturell und inhaltlich schrittweise weiterentwickelt, um den sich ändernden Rahmenbedingungen und Anforderungen im Sinne der Schülerinnen und Schüler Rechnung zu tragen. Seit Einführung des vorgezogenen Abiturs wird das Abiturzeugnis in Rheinland Pfalz spätestens am 31. März ausgehändigt, so dass die Abiturientinnen und Abiturienten ihr Studium bereits zum Sommersemester aufnehmen können. (Quelle: Vorwort Doris Ahnen, Handreichung zur MSS des Ministeriums Rheinland-Pfalz)

Kurs-Angebote an der IGS Rheinzabern (ab dem Schuljahr 2015/16)
Auch in der Oberstufe führen wir unsere Schwerpunkte „Naturwissenschaften und Sport“ fort, ohne dabei die Schüler in das starre Korsett eines Profils zu drücken. Im Rahmen der zulässigen Fächerkombination1 können zukünftige MSS-Schüler zwischen folgenden Leistungskursen nach eingehender Beratung frei wählen: Englisch, Deutsch, Mathematik, Geschichte, Biologie, Erdkunde, Sport, Physik, Chemie und Informatik. Welche dieser Kurse zustande kommen, entscheidet die Mehrheit unserer Schülerinnen und Schüler.

Darüberhinaus bieten wir einen breiten Kanon an Grundkursen an, darunter Französisch und Latein als neu einsetzende Fremdsprache, Spanisch als dritte Fremdsprache, Informatik, Darstellendes Spiel und viele andere.

1 die zulässigen Kombinationen können der aktuellen MSS Broschüre entnommen werden.


Welche Vorteile bietet der Besuch einer MSS an einer IGS?
Im Gegensatz zu vielen Gymnasien können die Schüler auf dem Schulcampus Rheinzabern in einem harmonischen Miteinander überschaubaren Umfeld wissenschaftliches Arbeiten erlernen. Lernen mit Kopf, Herz und Hand gilt auch in der MSS. Der „Schüler als Mensch“ steht dabei stets im Fokus all unserer Arbeit. Wir als Schulgemeinschaft unterstützen die Schüler durch eine umfassende Beratung und Begleitung vor und während der gesamten Oberstufe, sei es bei der Kurswahl, der Berufsfindung oder Studienplatzsuche.

Weitere pädagogische Besonderheiten unserer Schule:

  • Brückenkurse für eigene und externe Schüler
  • gezieltes Methodentraining zu den Arbeitsweisen in der MSS zu Beginn der 11.Klasse
  • feste Stammkursleiter (und Tutoren aus der Sekundarstufe I) als feste Ansprechpartner in der MSS
  • Betriebs- und Universitätspraktika in Klasse 12
  • Vermittlung von Hilfen bei Lernschwierigkeiten
  • gezielte Vorbereitung auf die Abiturprüfungen (Seminar)

Welche Nachteile bringt der Besuch einer MSS an einer IGS?
Kurz gesagt: Keine! - Das Abitur an einer IGS ist vollwertig zu einem Abitur an einem klassischen Gymnasium und kein „Abi zweiter Klasse“. Das Ziel ist das gleiche nur der Weg ist ein anderer!

Voraussetzungen zum Besuch der MSS
Die MSS können besuchen:
  • Schülerinnen und Schüler, die ein Gymnasium besuchen und das Versetzungszeugnis in die Jahrgangsstufe 11 erhalten haben.
  • Schülerinnen und Schüler, die die Klassenstufe 10 einer Integrierten Gesamtschule oder eine Realschule plus abgeschlossen und die Berechtigung zum Übergang in die Jahrgangsstufe 11 der gymnasialen Oberstufe erhalten oder eine Aufnahmeprüfung bestanden haben.
  • Schülerinnen und Schüler, die die Realschule oder die Hauptschule nach dem freiwilligen 10. Schuljahr abgeschlossen haben, wenn sie eine Empfehlung der abgebenden Schule erhalten oder eine Aufnahmeprüfung bestanden haben.
  • Schülerinnen und Schüler, die die Klassenstufe 9 oder das erste Halbjahr der Klassenstufe 10 eines Gymnasiums besucht haben, besonders leistungsfähig und leistungsbereit sind und deshalb (auf Vorschlag der Klassenkonferenz) die Klassenstufe 10 bzw. das zweite Halbjahr der Klassenstufe 10 und das erste Halbjahr der Jahrgangsstufe 11 überspringen können. (Quelle: Handreichung zur MSS des Ministeriums Rheinland-Pfalz)

Allgemeine Informationen zur MSS finden Sie auch auf dem Bildungsserver des Landes Rheinland-Pfalz und in unserem Downloadbereich.

Wolf Ware GmbH