Baum
Lernen mit Kopf, Herz und Hand



zum NEWSarchiv / Oktober 2016: Miteinander - Füreinander

Schüler der 8. Klassen der IGS in Rheinzabern besuchen eine Woche lang soziale Einrichtungen im Landkreis und engagieren sich caritativ.


Welche sozialen Einrichtungen gibt es grundsätzlich im Landkreis Germersheim?
Wo leben Seniorinnen und Senioren in der Verbandsgemeinde Jockgrim und Rülzheim, wenn sie nicht mehr bei ihren Kindern zu Hause leben können?
Wie und von wem werden die Menschen in den Altersheimen betreut und auch gefördert?
Welche „Waren“ werden bei der Tafel in Germersheim an Bedürftige ausgegeben?
Woher kommen diese „Waren“ und wie werden sie verteilt?

All diesen und noch viel mehr Fragen sind 13 Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse der IGS in Rheinzabern auf den Grund gegangen. Hierbei sind die Schülerinnen und Schüler von den sozialen Einrichtungen zum Teil mit vielen theoretischen Informationen versorgt worden, andererseits galt es aber auch anzupacken und mitzumachen. Dies bestand zum Einen aus gemeinsamen Tischspielen und Gesprächskreisen zwischen „Alt“ und „Jung“, dem gemeinsamen Vorbereiten einer Obstplatte und dem Mitgestalten bei der Fall- und Sturzprävention.

An zwei Tagen der Projektwoche besuchte die Schülergruppe den gemeinnützigen Verein Tafel e.V. in Germersheim und hatte Gelegenheit, kräftig anzupacken: Ankommende Lebensmittel wurden sortieren, Kisten wurden geschleppt, Produkte eingeräumt – und  ausgeräumt.

Besonders beeindruckt zeigten sich die Jugendlichen, als sie freitags bei der Warenausgabe den vielen ehrenamtlichen Helfern zur Hand gehen durften und dabei auch mit Bedürftigen in ein persönliches Gespräch kamen.

 

Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Babettehauses und des Lina-Sommer-Hauses in Jockgrim, bei den Betreuerinnen im Braunsche Stift in Rülzheim und bei der Tafel in Germersheim für die Kooperation mit unserer Schule.

Sie haben durch ihre freundliche und aufgeschlossene Art es ermöglicht, dass unsere Schülerinnen und Schüler eine Woche lang einen Einblick in soziale Einrichtungen und in die damit verbundenen caritativen Tätigkeiten erhalten haben.





Wolf Ware GmbH